Über unsere Kita

Unser Konzept:

  • professionelle Förderung kindlicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit auf der Grundlage der Montessori-Pädagogik:  Wir wollen Kinder zum selbstbestimmten Tätigwerden herausfordern. Es geht uns dabei besonders um die vorbereitete Umgebung, den Tagesablauf, die Freiarbeit mit entsprechendem Sinnesmaterial und die Förderung des einzelnen Kindes. Die Entwicklung des Denkens, der Sprache und der Identität hängt immer davon ab, wie die Kinder ihre Welt durch eigenes Tun spielerisch-lernend erobern: „Hilf mir, es selbst zu tun“.
  • umfassende frühkindliche Bildung und Erziehung nach dem „Berliner Bildungsprogramm
  • individuelle Spiel- und Lernangebote, integratives Miteinander nach der Montessori-Pädagogik
  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Die Kita liegt nahe dem Naturschutzgebiet, umgeben von der Wuhle, den Ahrensfelder Bergen und dem ländlichen Teil Eiche. Die Räumlichkeiten sind äußerst großzügig, kindorientiert und lernfördernd. Wir haben eine eigene Küche, können Ernährungswünsche berücksichtigen und bieten Vesperversorgung an. Zum Kinderhaus gehört ein weitläufiges Außengelände mit Spielgeräten, Sandkästen, Gruppenbeeten, Erlebnispfaden, schattigen Versteckmöglichkeiten und sonnigen Wiesenplätzen. Unser Haus wurde im Jahr 2005 mit Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ökologisch saniert.

In den Gruppenräumen haben die Kinder die Möglichkeit der freien Wahl des Lernmaterials (Sinnesmaterial), das dem Bildungsdrang nachkommt, alle Sinne anregt und den respektvollen und wertschätzenden Umgang mit den Materialien fördert. Ein zusätzlicher Sportraum und der große Garten bieten vielfältige Bewegungsmöglichkeiten.

In unserem Kinderhaus sind alle Kinder herzlich willkommen.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 6.00 bis 18.00 Uhr

Alter der betreuten Kinder:

  • ab 12 Monaten bis zum Schuleintritt

Unser Angebot:

  • altersgemischte Gruppen
  • ausgebildete Pädagoginnen mit Montessori-Diplom, Integrationspädagoginnen
  • intensive Betreuung unserer Kinder durch Logopäden und Ergotherapeuten
  • individuelle Sprachförderung
  • Bibliotheksbesuche
  • Krabbelgruppe für Neuaufnahmen
  • Projektarbeiten
  • Ausflüge, Wanderungen, gemeinsame Feste, Gruppenfahrten und Übernachtungen, Theaterbesuche
  • Zusammenarbeit mit der Schule (regelmäßiger Besuch der Schule für Vorschulkinder)

Unsere Partner